Über uns

Die Geburtsstunde unserer Gewandschneiderei liegt im Oktober 2001 begründet. Begeistert vom ersten Besuch eines Mittelaltermarktes im sonnigen Mai 2001, musste nun ein Gewand her. Doch alles, was Sylvie sich bestellte, war viel zu kurz (sie ist 180 cm groß) und passte irgendwie nicht wirklich. Schon als Kind nähte sie gern von Hand Kimonos und andere außergewöhnliche Kleidungsstücke. Auf einer uralten Nähmaschine von Sylvies Großmutter entstand das erste mittelalterliche Gewand. Ein wenig dem Kleid der "Herrin vom See" nachempfunden.

Schnell war die Leidenschaft für diese schönen Dinge entfacht und es gab nur noch eines: Kleider nähen und besticken, manchmal auch das ein oder andere auf einem Markt ausführen. Jedoch verbrachte Sylvie wesentlich mehr Freizeit damit, Gewänder zu entwerfen, als sie auf Märkten zu tragen. Nun platzte der Schrank förmlich aus allen Nähten. Resultat: Es wurde das ein oder andere verkauft um mit dem Erlös neue schöne Materialien zu erstehen.

Unsere erste Kundin war so sehr begeistert von ihrem neuen Gewand, dass Sylvie, erfüllt mit Stolz und Freude im Herzen, beschloss, noch mehr Leute mit unseren Gewändern zu erfreuen. Das Hobby nahm seinen Lauf...

Ein guter Freund der Familie, Friedel Pfaff, schenkte uns eine Profinähmaschine, auf der Sylvie nun ihrer Kreativität ohne Einschränkungen freien Lauf lassen konnte. Sie belas sich über das Mittelalter und alles was in dieser Zeit mit Mode und Kleidung in Europa zu tun hatte, aber auch die LARP- und Gothicszene wurde etwas genauer unter die Lupe genommen. Aus diesem Wissen entstand ein neuer Anspruch:

Wir alle leben im 20. Jahrhundert und haben ein Hobby entdeckt, was uns die Vergangenheit nachstellen lässt. Viele von uns verbinden mit dieser Zeit romantische Gedanken, Minnesang und Rittertum. Die Wahrheit war wohl weniger verträumt, aber sicher auch nicht so schwarz, wie wir es heute sehen.

Wir haben uns aus all dem Wissen unsere Essenz für euer Hobby gezogen. Wir beraten euch gerne eingehend, was eher authentisch ist und was nicht, aber unser Hauptaugenmerk wird immer darauf liegen, wie ihr euch in unserer Gewandung fühlt und ob es euren Ideen entspricht, ob authentisch oder nicht. So kam auch unser Name zu Stande: Die Gewandschneider von Avalon... Die Welt Avalons liegt in den Nebeln der Zeit verborgen, wer weiß schon, was sich wirklich zugetragen hat...

...

Schneller als erwartet, wurden wir über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Eine Homepage musste her und Franzy legte hierfür den Grundstein im Februar 2003.

Im Sommer 2003 haben wir unser Angebot erheblich erweitert, es gab fortan nicht mehr nur noch Gewänder, sondern vielerlei Zubehör, Schuhe, Gürtel u.s.w.

Zahlreiche Anfragen von Veranstaltern haben uns nach langem Überlegen und sorgfältiger Planung dazu bewogen nun auch mittelalterliche Märkte zu beschicken. Das Zelt wurde geordert, der historische Möbelbauer und eine Wappenmalerin wurden mit Aufträgen von uns überhäuft, damit unser Stand garantiert ein echter Hingucker wird.

Ein „Probelauf“ ohne Zelt auf dem Hungener Kunst-und Handwerkermarkt im Dezember 2003 bewies uns, dass wir ein Publikumsmagnet sind. Der Markt zog zum ersten Mal mehr Besucher an als erwartet, was eindeutig auf unser Konto ging, da uns etliche Besucher sagten, nur wegen uns dort zu sein. Erfüllt mit Vorfreude gingen wir nun die Marktplanung an. Seither boten wir mit unserem äußerst aufwendig dekorierten Zelt und unserem Angebot aus eigener Handarbeit einen garantierten Augenschmaus für unsere Besucher.

Im April 2005 war es endlich soweit: Der Laden in Laubach wurde mit einer großen Feier eröffnet! Eineinhalb Jahre blieben wir dort, bis diese Räume zu klein wurden. Im Februar 2007 wurde im Herzen Gießens der fast doppelt so große Laden mit Fanfaren und Feiern eröffnet.

Lange geisterten uns visionäre Träume durch den Kopf ... Träume werden wahr...

...

Seit dem Jahr 2015 leben wir auf einem traumhaften Hofgut in der schönen Wetterau. Hier wurde am 20. September ein Laden in unserer großen Scheune eröffnet, der seines Gleichen sucht. Wir sind in Avalon angekommen....

All das verdanken wir einer großen Anzahl von Stammkunden und denen, die das erste Mal den Weg zu uns finden. Seid daher immer willkommen auf unserer Insel, fern vom neuzeitlichen Alltag ... hier in Avalon.

 

Die Gewandschneider von Avalon
Florstädter Str. 28
61203 Reichelsheim (Wetterau)

E-Mail: info@diegewandschneidervonavalon.de
Tel: 06035 / 90388-40
Fax: 06035 / 90388-41
Mobil: 0170 - 5560302